Nachrichten-Blog

Gruß von Angela Prinz im Februar 2022
Mitarbeiter weltweit | Veröffentlicht am 10.02.2022

Angela PrinzHallo, liebe Gemeinde,

ich grüße euch herzlich am Beginn des neuen Jahres.

Wie geht es mir gerade? Über Langeweile kann ich nicht klagen, eher im Gegenteil. Aber es sind zumeist schöne Gründe, aus denen ich nicht vom Schreibtisch wegkomme: Alle fünf Kandidaten, die 2020 zu Wycliff gekommen sind, hoffen zwischen April und Juli/August auszureisen! Da gibt es vieles zu bedenken, zu besprechen und zu entscheiden - mit den Kandidaten selbst, aber immer wieder auch mit den Kollegen in den Einsatzländern. Das meiste geht per E-Mail oder über Zoom und Co. Wie war das eigentlich, als es diese Kommunikationswerkzeuge noch nicht gab?

Wohin die fünf ziehen? In den Pazifik, in zwei südostasiatische Länder und nach Mosambik - also sehr breit gefächert. Entsprechend unterschiedlich sind auch die Bedingungen vor Ort, auf die die Kandidaten sich vorbereiten. Das gilt sowohl für die Länder selbst als auch für die Kollegen-Teams, die sie dort vorfinden werden.

Mit einem weiteren Kandidaten sind wir in Gesprächen mit unserer Partnerorganisation in zwei möglichen Einsatzländern. Auch das ist ein spannender Prozess. Passt seine Expertise zu dem, was dort gebraucht wird (er ist Ethnologe)? Wird er die nötige fachliche Anleitung haben können? Ist es stimmig für ihn, was das Team und die Lebensbedingungen angeht? Das sind alles wichtige Fragen, für die wir alle immer wieder Weisheit von Gott erbitten.

Und da bin ich auch für euer Gebet sehr dankbar. Betet auch für alle unsere Kandidaten für den Aufbau ihrer Trägerkreise, so dass sie jeweils eine verlässliche Gruppe von Betern und Gebern hinter sich haben, die sich an ihrer Seite in Gottes Mission einsetzen.

Für mich selbst: Seit November bin ich ja nun auch in der Gemeindeleitung und setze mich mit Freude zusammen mit den anderen für unsere Gemeinde ein. Ich merke aber, dass ich nicht mehr so viel Kraft habe wie mit 30, Arbeit und Engagement in der Gemeinde zu stemmen. Betet, dass ich gut mit meinen Kräften haushalten kann.

Mein (Teil-)Renteneintritt ist für August geplant. Da wird mein Zeitplan dann hoffentlich ein bisschen ausgeglichener werden.

Seid herzlich gegrüßt von Angela

Allgemeine Informationen